SONSTIGE  NOTFÄLLE

KIRAN, Grund zur Hoffnung e. V.

30.08.2020:

Meine Name ist Shanija und ich wurde 2014 geboren. Auf diesen Weg suche ich neues Führungspersonal für mich. Meine derzeitige Führungskraft kann diese Stelle leider nicht mehr zu meiner Zufriedenheit ausfüllen. Durch sehr schwierige private Umstände und Änderungen wird sie meinen zeitlichen Anforderungen nicht mehr gerecht und dem möchte ich nun Abhilfe schaffen. Für sie ist dieser Schritt sehr schwer, aber ich sehe leider keine andere gute Möglichkeit für mich.

So nun zu mir. Ich bin 6 Jahre alt, wiege je nach Appetit mal 10 mal 11 Kilo. Ich bin kastriert, geimpft und gechipt. Ich lebe bei meiner jetzigen Führungskraft mit zwei Katzen zusammen. Ich bin vom Typ her unsicher, aber absolut von mir und meinem Können überzeugt und daher ist es sehr wichtig, dass du eine sehr erfahrene Führungskraft bist, da ansonsten ich die Führung übernehme und dich dann leider maßregeln muss.

Durch meine jetzige Führungskraft habe ich viel gelernt. Die Grundkommandos beherrsche ich, an der Leine kann ich auch laufen. Wenn ich frei laufe komme ich auch zu 95% zu dir wenn du mich rufst… manchmal riecht halt etwas interessant oder ich möchte eigene Wege gehen, dann komme ich erst nach dem 3 oder 4 mal rufen. Übrigens bin ich absolut bestechlich mit Leckerlis. Was ich nicht mag ist, wenn Besuch kommt. Da flippe ich dann schon mal aus und versuche alles zu regeln und zeige dem Besuch auch deutlich was ich von ihm halte.


Ich habe mich hier auf das Beißen in die Schuhe spezialisiert. Hier fehlte mir die Führungskraft von meinem derzeitigen Führungspersonal. Vielleicht klappt das ja bei dir besser. Toll wäre es auch, wenn bei dir ein anderer Hund leben würde. Bestenfalls sollte dieser ruhig Und gelassen sein, damit ich noch das eine oder andere von ihm lernen kann. Ich bin ein sehr kluges Köpfchen und daher ist es auch wichtig, dass du dich gut mit mir beschäftigst. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, kannst du dich gerne an mein jetziges Personal wenden.

Ihre Telefonnummer wäre 0176 72509181.

Ich freue mich sehr auf ein gemeinsames Gespräch, in dem wir unsere gegenseitigen Ideen, Vorstellungen und Erwartungen austauschen können.

  07.02.2021                                                            Text über Quincy:


Quincy ist ein freundlicher, feiner Kerl, der dem Menschen sehr zugetan ist. Und das, obwohl er allen Grund hätte, dies nicht zu sein, denn Quincy soll angeschossen worden sein… Dies hat der Mann erzählt, der ihn im Juni 2019 von der Straße mitgenommen und ins Tierheim in Schumen gebracht hat. Quincy hat von Beginn an Probleme mit seiner linken Hinterpfote. Da er sie nicht richtig belasten kann, ist sie immer aufgerieben.

Nun lebt Quincy schon über ein Jahr lang im Tierheim in Schumen (Bulgarien). Wir haben schon mit Verbänden versucht, die Pfote zu kurieren, aber sobald die Pfote wieder unverbunden ist, reibt er sie wieder auf. Wir hatten so gehofft, dass die Pfote in Heilung gehen würde, aber wir müssen davon ausgehen, dass er sie dauerhaft wieder aufschürft. Möglich wäre u.U. ein Hundeschuh beim Gassigang, um die Haut zu schonen.

Wir schätzen Quincy auf etwa 10 Jahre (geb. ca. November 2010). Das Alter merkt man ihm vom Wesen her aber nicht an, denn er ist quirlig und voller Energie. Nur seine Zähne sind nicht mehr wie die eines jungen Hundes: Vor wenigen Tagen wurden Quincys Zähne saniert und dabei drei tote Zähne gezogen. Und auch seine Augen zeigen altersbedingt einen beginnenden grauen Star.

Aber eines ist sicher: Die Laune lässt Quincy sich durch sein Handicap nicht verderben! Denn er ist immer fröhlich und gut drauf! Er lässt sich sehr gerne von Menschen streicheln und kommt in ihre Nähe, sobald jemand in seinen Auslauf kommt. Und wenn es nach draußen geht, freut er sich auch über die Abwechslung.

Da er im Juli aufgrund seines Handicaps Schwierigkeiten mit dem Laufen hatte, gehen wir davon aus, dass Quincy keine ewig langen Spaziergänge unternehmen kann. Ideal wäre für ihn zusätzlich eine geistige Auslastung, damit er durch alternative Methoden ausgelastet wird.

Quincy ist etwa 52 cm hoch und hat aktuell etwas zu viel auf den Rippen. Die überschüssigen Pfunde sollte er unbedingt wieder verlieren…

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und wäre bereit für eine Vermittlung – mögliche Adoptanten müssen davon ausgehen, dass seine Pfote nicht ganz heilen wird und dass er dadurch auch Blutspuren im Haus hinterlässt…


https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/r%C3%BCden/quincy

02.05.2021

ELBA


-  Grund zur Hoffnung e. V. -


(Foto anklicken)