07.06.2019: Unbemerkt hatte eine kleine, sehr scheue Samtpfote sich ein geniales Versteck in einer verwilderten Ecke unseres Grundstücks gesucht und dort ihre Kinder geboren. Ca. vier Wochen alt mussten die Kleinen gewesen sein, als wir sie zum ersten Mal sahen. Minou - so nannten wir die Mama - war nicht bereit, einen Menschen nur in die Nähe der Kinderstube zu lassen. Es dauerte mehr als eine Woche, bevor sie duldete, dass ich mich der Kinderstube auf fast einen Meter näherte.

Mit viel Geduld und noch mehr Katzenfutter konnte ich Minou ganz langsam an mich gewöhnen, heute ist sie fast schon eine Schmusekatze! Drei ihrer Kinder sind noch sehr scheu, sie bleiben aber schon am Futternapf, wenn ich genug Abstand halte. Die Hellste, richtig fotogen, also sicher ein Mädel (!), lässt sich sogar streicheln, wenn Mama dabei ist. Ich bin zuversichtlich, dass die drei „Kampftiger“ auch noch zutraulicher werden.

Nun suchen wir also für diese Samtpfoten ein neues Zuhause, bevorzugt mit Freigang in sicherer Umgebung.

MINOU und ihre Kinder